Burgwitzlied

Aus KospodaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Die alljährlich stattfindenden Teichfeste in Burgwitz erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Jeder kann Freunde mitbringen, und so tat es auch Christian Richter. Er brachte einen ehemaligen Komilitone, genannt Jojo und seinen Freund Keule mit. Und weil die beiden Musiker sind, standen sie im Jahr darauf, beim 12. Burgwitzer Teichfest auf der Bühne, und schenkten uns das Burgwitzlied.

Verkauf von CDs[Bearbeiten]

Das Lied kann hier heruntergelden werden oder ist über Annett-Hellmann-Dienste zu kaufen.

Text[Bearbeiten]

 1.:
 Keine halbe Stunde von der A9
 liegt ein Dorf, so klein und fein.
 Fuchs und Hase sagen sich hier gute Nacht.
 Hier ha'm sich alle lieb, auch wenn's manchmal kracht!
 Ein Teich liegt mitten in dem Ort.
 Und einmal im Jahr treffen sich alle dort!
 Refr.:
 Und das ist Burgwitz, die Perle im Orlatal.
 Du mein Burgwitz, ich finde dich genial!
 Du bist nicht grade groß, doch deine Menschen sind famos,
 Oh mein Burgwitz, ich lass dich nicht mehr los!
 2.:
 Thüringer Tugenden sind in Burgwitz zu Haus,
 zum Feier abend gibt es Grillwurstschmaus.
 Gestandene Männer wenden die Wurst mit der Hand.
 Die Feuerwehr löscht Feuer, doch nie den Brand!
 Nirgends ward ein schöner Dorf gesehen,
 Oh Burgwitz, nie mehr will ich von dir gehen!
 Refr.
 Und das ist Burgwitz...
 3.
 Dein Name ist ein Witz, aber kein Scherz
 In diesem Dorf lässt jeder ein Stück von seinem Herz!

 Refr.
 Und das ist Burgwitz...