Burgwitz

Aus KospodaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Panorama von Burgwitz.jpg

Orte der Gemeinde Kospoda

Benachbarte Orte


Hallo und herzlich willkommen.

Luftansicht von Burgwitz

Hiermit begrüßen wir Sie auf den offiziellen Seiten des Dorfes Burgwitz.

Hier finden Sie einiges informatives über Geschichte, Einwohner, Feste und Ereignisse.

Lage & Gewerbe[Bearbeiten]

Der Ort befindet sich am Anfang des südlichen Höhenzuges des Orlatales, auf fruchtbaren Zechsteinböden, südlich von Neustadt/Orla. Burgwitz gehört seit 1952 zur Gemeinde Kospoda. Davor gehörte es zum Amt von Arnshaugk. Zur Zeit hat Burgwitz 77 Einwohner (Stand Juli 2008) und einige kleine und mittelständische Betriebe.

Hier findest du eine Karte von Google Maps

siehe auch: Anfahrtskarte

Kurze Geschichte[Bearbeiten]

Die ersten Einwohner könnten die Altslawen gewesen sein. Die Slawen lebten von der Landwirtschaft, Viehzucht und Fischfang. Der Einzug der Franken brachte den Slawen das Christentum. Es entstand eine Urpfarrei in Neunhofen. Von der Urpfarrei wurden in den umliegenden Orten Kapellen errichtet. Neben Neunhofen und Arnshaugk ist die Burgwitzer Kapelle die Älteste in diesem Gebiet.

Die Kirche zu Burgwitz wurde 2002 restauriert.

Nach dem Erbauen der Kapelle, wurden die Häuser oder Hütten um diese errichtet. Burgwitz ist somit ein typisches Runddorf.

Links[Bearbeiten]

http://de.wikipedia.org/wiki/Burgwitz
Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie doch einfach ein paar Worte im Gästebuch
siehe auch alte Homepage